Amnesty International-Logo
 
Home
 
Wir über uns
 
Mitmachen
 
Grundlagen unserer Arbeit
 
Einsatz für Einzelschicksale
 
Kampagnen
 
Menschenrechts-Links
 
Impressum
 
Amnesty Report 2013

Amnesty International Gruppe 1581

Bezirk Berlin-Brandenburg

Amnesty International ist die global arbeitende größte Bürgerbewegung zur Verwirklichung der Menschenrechte. 1977 wurde sie mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Die Aktivitäten von Amnesty International und die Hilfe für politische Gefangene weltweit werden vor Ort in Gruppen von ehrenamtlich tätigen Menschen unterstützt. Wenn Sie mehr über unsere Gruppe erfahren wollen, lesen Sie weiter.


Schreib für Freiheit – Briefmarathon

Beim Amnesty-Briefmarathon schreiben jedes Jahr Hunderttausende Menschen weltweit Briefe für politische Gefangene, Verfolgte und Menschen in Not. Jeder Brief kann dabei helfen, Folter zu verhindern, Menschen vor unfairen Prozessen zu schützen und Leben zu retten. Jeder Brief zählt!

Akuelle Informationen zum Briefmarathon 2015: Amnesty Briefmarathon 2015.


Unterstützen Sie die Anti-Folter-Kampagne online durch Ihre Unterschrift!

Neuer Amnesty-Bericht belegt: Folter ist in vielen Ländern alltäglich

Amnesty International hat am 13. Mai 2014 eine neue Kampagne gegen die Folter gestartet und einen Bericht dazu veröffentlicht.
Aus 141 Ländern hat die Organisation in den vergangenen fünf Jahren glaubwürdige Berichte über Folter erhalten.

In erschreckend vielen Ländern ist Folter alltäglich. Oft sei die Misshandlung ein verbreitetes Mittel der Polizei, Geständnisse zu erpressen und so vermeintliche Ermittlungserfolge vorzuweisen.
Amnesty fordert Regierungen weltweit auf, endlich ihre internationalen Verpflichtungen umzusetzen und effektive Schutzmaßnahmen gegen Folter zu ergreifen.

Lesen Sie mehr bei Amnesty Deutschland .


SOS Europa: Erst Menschen, dann Grenzen schützen!

23.000 Menschen sind Schätzungen zufolge seit dem Jahr 2000 auf der Flucht nach Europa ums Leben gekommen.

Sie hoffen auf eine bessere Zukunft und riskieren dafür ihr Leben. Immer mehr Menschen versuchen, aus Kriegsgebieten wie Syrien zu entfliehen. Doch selbst wenn die gefährliche Reise nach Europa gelingt, warten dort oft neue Probleme: Rassistische Vorurteile und bürokratische Torturen.

Sie können sich auf der Seite von Amnesty International Deutschland an einer online-Petition für mehr Rechte und einen besseren Schutz von Flüchtlingen beteiligen.

Weitere Informationen finden Sie im Amnesty-Journal, z.B. August 2014.


Unsere Gruppe arbeitet mit der in Berlin ansässigen Russland-Gruppe von Amnesty International zusammen und unterstützt sie bei ihrer Arbeit.


Unsere Betreuungsfälle in der Vergangenheit:
  • Indigene Gemeinschaft der Dongria Kondh in Indien
  • Konstantina Kuneva in Griechenland

Erfahren Sie mehr über die Arbeit für die Dongria Kondh
Lesen Sie mehr über unseren Einsatz für Frau Kuneva

Amnesty International braucht Ihre Mitarbeit!


info@amnesty-gruppe1581.de

last modified: 30. Januar 2016