Amnesty International: Gewöhnliche Menschen erreichen Außergewöhnliches!

Menschenrechte - Kann ich denn überhaupt etwas bewirken?

Natürlich, das zeigen die Erfolge, die wir immer wieder erreichen. Amnesty International ist die Plattform für viele einzelne Menschen, die gemeinsam Druck aufbauen - weltweit. Denn öffentlicher Druck ist eines der wirksamsten Mittel, um Menschenrechte zu schützen.

Sie können dabei sein, sich für einzelne Menschen oder für generelle Menschenrechtsthemen einsetzen. Jede Stimme, jeder Brief, jede Unterschrift zählt.

Aktuell: 24-Stunden Briefmarathon am 9. und 10. Dezember in Berlin-Kreuzberg

Am 9. Dezember ab 12 Uhr startet der 24-Stunden-Briefmarathon des Bezirks Berlin-Brandenburg im aquarium beim Südblock in Kreuzberg. In den kommenden 24 Stunden können nonstop Appellbriefe zur Unterstützung von Menschenrechtsaktiven weltweit unterschrieben werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Solidarität mit den Menschenrechtsaktivist*innen in der Türkei

Zehn Menschenrechtlerinnen und -rechtler wurden am 5. Juli 2017 während eines Workshops in der Türkei festgenommen. Bereits seit dem 6. Juni ist der Vorstandsvorsitzende der türkischen Sektion von Amnesty International, Taner Kılıç in Haft. Sie alle werden der "Unterstützung einer bewaffneten terroristischen Organisation" beschuldigt. Die Vorwürfe sind absurd und entbehren jeglicher Grundlage.

Am 25. Oktober wurden sie vorläufig freigelassen. Nur Taner Kılıç muss weiter in Untersuchungshaft bleiben.Der Deutsche Peter Steudtner ist inzwischen nach Berlin zurückgekehrt. Der Prozess gegen die sog. Istanbul 10 und gegen Taner Kılıç geht am 22. November weiter.

Aktuelle Informationen finden Sie im Amnesty-News-Blog zur Situation in der Türkei

Amnesty International Report 2016/2017

Amnesty-Report 2016-2017

Der "Amnesty International Report 2016/17" gibt auf mehr als 500 Seiten Auskunft über die aktuelle Lage der Menschenrechte in 159 Ländern und Territorien.
Die deutsche Ausgabe ist am 24. Mai 2017 im S. Fischer Verlag erschienen. Hier können Sie mehr über den Amnesty-Report 2016/17 erfahren.

Menschenrechte schützen

Nur dort, wo die Menschenrechte geachtet und respektiert werden, kann dauerhaft Demokratie und Freiheit bestehen. Deshalb setzt sich Amnesty auch für Menschen ein, die in ihren Ländern für den Schutz der Menschenrechte eintreten und Betroffene unterstützen. Durch Öffentlichkeit, Unterstützung der von ihnen geleisteten Organisationen und auch durch Anerkennung wie z.B. den alle zwei Jahre verliehenen Amnesty Menschenrechtspreis.

Setzen auch Sie sich für die Menschenrechte ein, auch Ihre Freiheit wird dadurch geschützt!

Flüchtlinge schützen, Rassismus bekämpfen

Dresden 2015 gegen Rassismus

Informieren Sie sich über Alltagsrassismus und rassistische Gewalt in Deutschland. Amnesty fordert besseren Schutz von Flüchtlingen und deren Unterkünften.
Kampagne gegen Rassismus

Letzte Aktualisierung: 29. September 2017.